K1 Youth League – Limassol 2019
3. Mai 2019
Arawaza Cup in Polen
11. Mai 2019

Youth League Limassol

Zypern

Am Mittwoch dem 1.5.2019 sind wir um 17:00Uhr erst nach Wien dann nach Zypern/ Lanarka geflogen. Als wir um 5 Uhr morgens dann In unserer Unterkunft angekommen sind, sind wir direkt schlafen gegangen. Nachdem wir am Donnerstag eine Trainingseinheit hatten, haben wir noch ein bisschen in unserem Pool gebadet. Am Freitag sind wir erst zur Turnhalle gefahren, um unsere Starterkarten zu holen. Nach einer weiteren Trainingseinheit am Freitag, waren wir noch essen und sind dann zuhause schlafen gegangen. Am Samstag hatten wir einen entspannten Tag an dem wir uns auf den Wettkampf am nächsten Tag vorbereiteten und unseren Idolen beim Kämpfen zusahen. Später haben wir dann noch gegrillt. Am Sonntag sind wir dann früh in die Halle gefahren, haben uns umgezogen, und haben uns erwärmt. Nachdem Vanessa als erstes an den Start ging und sie ihren ersten Kampf mit 4:1 gewonnen hat, ging Lilith als Nächste an den Start. Sie gewann ihren ersten Kampf 3:1. Dann hatte Vanessa ihren 2. Kampf, den sie genau wie ihren 3. Kampf im Schiedsrichterentscheid 2:3 gewann. Nachdem Lilith ihren 2. Kampf leider 11:3 verloren hatte, konnte sie sich trotzdem den Einzug in die Trostrunde sichern. Als Vanessa ihr Halbfinale gewann, freuten wir uns alle und haben sie glücklich empfangen. Leider hat Emily ihren ersten Kampf 1:2 verloren und hatte danach keine Chance auf eine Trostrunde. Als Lilith ihre erste Runde um Platz drei gewonnen hat, haben wir uns alle gefreut. Leider hat sie in der 2. Runde einmal zu stark geschlagen und wurde disqualifiziert. Trotzdem gratulieren wir Lilith zum 7. Platz! Dann durften wir noch 2h zum Finale von Vanessa warten. Nach der 5. Runde Kartenspiel hat Vanessa sich dann umgezogen und warm gemacht. Sie führte im Finale erst 2:1 nach einem super mawashi-chudan , dann konnte sie bis zum 5:3 in der 4. Sekunde in Führung bleiben, doch dann gelang es der Weissrussin einen drei-Punkte-Kick an den Kopf zu setzten, um sich dann mit 5:6 den ersten Platz zu sichern. Leider musste Vanessa sich nach einem spannenden Kampf mit dem 2. Platz zufrieden geben, herzlichen Glückwunsch an Vanessa. Nach einer langen Nacht mit wenig Schlaf, sind wir dann am Montag wieder zurück in die langvermisste kalte Heimat gereist. Es war ein schönes Wochenende und es hat allen Spaß / Medaillen gebracht.