Austrian Junior Open in Salzburg
28. Juni 2021

Youth – League Poreč

1790b7f4-072b-4eae-928c-6ab0db26a4db
61b98d6e-36fd-4808-a541-e9138ff27442
10c64007-fba9-48eb-a7e9-3ada2935582e

Vom 30. Juni bis zum 4. Juli waren wir, nach einiger Zeit, wieder bei der Youth League in Kroatien/Poreč. Nach diversen COVID- 19 Tests, gelang es uns endlich, nach 13 Stunden Fahrt im Ferienhaus anzukommen. Gleich am Mittwochabend erwartete uns das erste Training. Nach einer anschließenden Abkühlung im Pool, gingen wir schlafen, bevor es am Donnerstagmorgen zur Registrierung ging. Alle hatten ihr Gewicht, alle hatten einen negativen Corona-Test, also konnte dem Wettkampf am Freitag nichts im Wege stehen.
Also ging es für Jan, als ersten aus dem Team, nach einem weiteren Corona-Schnelltest auf die Matte. Nach 90 Sekunden Kampf musste er sich jedoch leider 4:1, gegen einen starken Ukrainer geschlagen geben. Trotz der langen Corona Pause hat er super gekämpft und alles gegeben.
Als nächstes ging Emily an den Start, leider musste auch sie sich in ihrem ersten Kampf 5:3 geschlagen geben.
Jetzt war Vanessas Zeit gekommen. Ein letzter COVID-19 Test und los ging es. Ihre erste Runde gewann sie athletisch 3:0 gegen Italien. Weiter ging es mit der zweiten Runde gegen Kroatien. Vanessa gewann auch diese 2:0, was sie in Kampf drei gegen Weißrussland brachte. Leider verlor sie diesen knapp und musste sich nach Runde drei geschlagen geben.
Am Samstag ging Leonard, als letzter, an den Start. Er gewann seinen ersten Kampf 2:3 gegen Polen. Weiter ging es Zum nächsten Kampf, gegen Kroatien, welchen er mit einem beeindruckenden 7:0 für sich entscheiden konnte. Leider war es auch für Leo nach Kampf drei vorbei, in welchem er sich 3:6 gegen einen Ukrainer geschlagen geben musste.

Den Nachmittag verbrachten wir in einem Aquapark und nach einem schönen Abend fuhren wir Sonntag früh wieder zurück in die Heimat.

Auch wenn wir keine Medaillen mit nach Hause nehmen konnten, haben wir viel Erfahrung gesammelt und freuen uns, nach der langen Pause, endlich mal wieder das Wettkampfgefühl erleben zu dürfen.

Nächstes Event